Was ist es und
wozu dient es?
Das Open Office XML – Format zielt darauf ab, die Interoperabilität bei der Verarbeitung von Dokumenten im alltäglichen Geschäftsbetrieb und Verwaltungsablauf sicherzustellen. Es ist sowohl Schlagwort als auch Spezifikation für die Kompatibilität und Interoperabilität von elektronischen Dokumenten. Getragen wird dieser Ansatz von der Open Office Developpers Group. Als Arbeitsstandard ist dieses Format von der European Computer Manufacturers Association (ECMA) anerkannt.

Auswirkung und primärer Nutzen:
  • Integration von Geschäftsinformationen in den Dokumenten
  • Offengelegte Spezifikationen
  • Wiederherstellungssicherheit
  • Einfachere Integration von Dokumenten in weiteren Dokumenten
  • Sicherstellung der Kompatibilität
  • Austauschbarkeit und Wiedervendung von Daten aus anderen elektronischen Dokumente
   
Primärquellen Open Office XML – Whitepaper der ECMA
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung?
  • Interoperabilität
  • TC45
  • OASIS
   
<< zur Übersicht zurück  

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.