Was ist es und
wozu dient es?
Als Social Software werden Softwaresysteme bezeichnet, welche die menschliche Kommunikation und Kollaboration unterstützen. Der Begriff etablierte sich ca. 2002 im Zusammenhang mit neuartigen Anwendungen, wie Wikis und Weblogs.

Alle derartigen Systeme wollen den Aufbau und die Pflege sozialer Netzwerke und virtueller Gemeinschaften (sog. Communities) unterstützen und weitgehend mittels Selbstorganisation funktionieren.

Primärer Nutzen:         

  • Die Zusammenarbeit zwischen örtlich nicht anwesenden Personen wird erleichtert.        
  • Problemlösungsoptionen und Informationsfluss werden erleichtert.        
  • Es können Bereichsübergreifende Vernetzungen und Verbindungen geschaffen werden.
   
Primärquellen Raabe: Social Software im Unternehmen. Wikis und Weblogs für Wissensmanagement und Kommunikation, vdm – Verlag, 2007
 

 
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung?
  • Social Network Analysis    
  • Web 2.0      
  • Collaboration      
  • RSS  
   
   
<< zur Übersicht zurück

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.