Was ist es und
wozu dient es?



Das Konzept der Service Oriented Architectures bietet eine Möglichkeit zur Realisierung von modularen, skalierbaren und flexiblen IT-Systemen. 

Auf Basis von mehrfach verwendbaren, zentral verfügbaren Diensten (Services)  wird dabei eine Service-Infrastruktur geschaffen, die die Entwicklung von IT-Systemen beschleunigt und kosteneffektiver gestaltet und gleichzeitig die unternehmensweite Datenintegration gewährleistet.

 

Primärziel einer SOA ist, eine historisch gewachsene, heterogene Systemlandschaft effizient an Änderungen im Geschäftsprozess anpassen zu können (Business-Agility).

Weitere Ziele sind:

  • Kostenvorteile durch schnelle Optimierung
  • höhere Produktivität der Softwareentwickler durch Wiederverwendung von Services
  • schnelle Reaktion auf Herausforderungen möglich
  • mittelfristige Einsparungen
  • Reduzierung der Komplexität durch Aufbrechen monolithischer IT-Systeme
  • schrittweise Restrukturierung komplexer Anwendungssysteme
    (Legacy-Sanierung, Legacy-Revitalisierung, Legacy-Ablösung)
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
   
Primärquelle
   
Download - Detailprofil hier downloaden (pdf)

Kategorie/ Stichwort
Anbieter Product Sheet
Investitionsentscheid, SOA, IT-Governance, Knowhow, Short-Term Coaching, Kurs
     
SOA-Implementierung
   
<< zur Übersicht zurück

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.