Definition Continuity Management

Was ist es und
wozu dient es?

Der Begriff Continuity Management steht als Prozess für das Management von Risiken, welche ernsthaft eine bestimmte Zielsetzung gefährden.

Im ITIL-Kontext unterscheidet man zwischen:

  • Business Continuity Management (Fokus Business und Businessausfall, bzw. Wiederherstellung)
  • Service Continuity Management (Fokus Serviceausfall bzw. Wiederherstellung eines IT-Services)

Das Continuity Management schützt die Interessen der zentralen Interessensträger (Key Stakeholders), Reputation, Markenwert und alle wertschöpfenden Aktivitäten.

Der Continuity Prozess beinhaltet:

  • Die Reduktion der Risiken auf ein vertretbares Niveau
  • Die Planung der Wiederherstellung der Geschäfts- oder Servicetätigkeit

Das Business Continuity Management setzt die Ziele, den Schwerpunkt  und die Anforderungen für das IT-Service-Continuity Management.

   
Primärquellen Dugmore, Lacey: A Managers Guide to Servicemanagement, 2.nd Ed., BSI Standards, 2006

Office of Government Commerce: ITIL Lifecycle Publication Suite: Service Strategy WITH Service Design AND Service Transition AND Service Operation AND Continual Service Improvement, Stationary Books, 2007 
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
   

Kategorie Anbieter Product Sheet
Businesscase Servicemanagement Knowhowtransfer  
   
   
   
ITIL-Beratung, Training, Zertifizierungsvorbereitung, Reifegradsmessungen
   
   
   

     
Housing und Hosting,
Co-Location

   
   
<< zur Übersicht zurück