Definition RACI

Was ist es und
wozu dient es?
(Service Design) (Continual Service Improvement) Die Abkürzung RACI steht für
  • Responsible – verantwortlich für die Durchführung. Die Person, die die Initiative für die Durchführung (durch Andere) gibt oder die die Aktivität selbst durchführt. Wird auch als Verantwortung im disziplinarischen Sinne interpretiert.
  • Accountable – verantwortlich im Sinne von „genehmigen“, „billigen“ oder „unterschreiben“. Die Person, die im rechtlichen oder kaufmännischen Sinne die Verantwortung trägt. Wird auch als Verantwortung aus Kostenstellensicht interpretiert.
  • Consulted – befragt. Eine Person, deren Rat eingeholt wird. Wird auch als Verantwortung aus fachlicher Sicht interpretiert.
  • Informed – zu informieren. Eine Person, die Informationen über den Verlauf bzw. das Ergebnis der Tätigkeit erhält, oder die Berechtigung besitzt, Auskunft zu erhalten.
In der Regel sollte pro Aktivität nur eine Person (Rolle) accountable sein. Dagegen können mehrere Personen bei einer Aktivität responsible, consulted oder informed sein. Ebenso kann es vorkommen, dass eine Person für eine Aktivität gleichzeitig accountable und responsible ist. Eingetragen wird eine sogenannte Responsibility Allocation Matrix (Verantwortlichkeitsmatrix).
Diese finden sich unter anderem auch in Projektplänen oder Servicelevel-Agreements wieder.
Primärer Nutzen: Mit diesem Ansatz ist nicht nur klar sondern auch übersichtlich dokumentiert, wer (Stakeholder) für was verantwortlich ist, bzw. wie zu informieren ist.  
   
Primärquellen Dugmore, Lacey: A Managers Guide to Servicemanagement, 2.nd Ed., BSI Standards, 2006

Office of Government Commerce: ITIL Lifecycle Publication Suite: Service Strategy WITH Service Design AND Service Transition AND Service Operation AND Continual Service Improvement, Stationary Books, 2007 
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
   
   
<< zur Übersicht zurück