Definition Manual Workaround

Was ist es und
wozu dient es?
Ein Manual Workaround ist eine Umweglösung, welche “händisches” Eingreifen erfordert.

Der Begriff wird auch als Synonym für eine Wiederherstellungsoption im Continuity Management verwendet. Hier wird dann ohne die Unterstützung eines IT-Services weitergearbeitet.

Zumeist wird diese Massnahme nur temporär gelten und im Zusammenhang mit anderen Recovery Options kombiniert.

   
Primärquellen Dugmore, Lacey: A Managers Guide to Servicemanagement, 2.nd Ed., BSI Standards, 2006

Office of Government Commerce: ITIL Lifecycle Publication Suite: Service Strategy WITH Service Design AND Service Transition AND Service Operation AND Continual Service Improvement, Stationary Books, 2007 
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
   
   
<< zur Übersicht zurück