Definition Lifecycle

Was ist es und
wozu dient es?

Ein Lifycycle (Lebenszyklus) beschreibt die verschiedenen Phasen in der Existenz eines IT-Service, Incident, Problems, Configuration Items, Changes etc.   Der Lifecycle (Lebenszyklus) definiert die Kategorien (Categories) für den jeweiligen Status und die Statusübergänge.  

Der Lebenszyklus einer Applikation umfasst:

  • Angefordert (Requirements)
  • In Etwicklung (Design)
  • Erstellt (Build)
  • Ausgerollt oder Verteilt (Deploy)
  • Produktiv (Operate)
  • Optimiert (Optimise)   

Solche Lifecycles gibt es auch für die Bearbeitung von Incidents, Problems, Changes und Releases.

Hier der erweiterte Lifecycle eines Incident:       

  • Detect         
  • Respond         
  • Diagnose         
  • Repair         
  • Recover         
  • Restore

Weiters der Lifecycle eines PCs (als Configuration Item)         

  • Bestellt (Ordered)         
  • Auf Lager (Received)         
  • Im Test (Test) ·       
  • Produktiv (Live) etc.
   
Primärquellen Dugmore, Lacey: A Managers Guide to Servicemanagement, 2.nd Ed., BSI Standards, 2006

Office of Government Commerce: ITIL Lifecycle Publication Suite: Service Strategy WITH Service Design AND Service Transition AND Service Operation AND Continual Service Improvement, Stationary Books, 2007 
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
   
   
Kategorie Anbieter Product Sheet
Businesscase Servicemanagement Knowhowtransfer  
   
   
   
ITIL Beratung, Training, Zertifizierungsvorbereitung   Glenfis - Unternehmensporträt
ITIL-V3-Poster  und CMDB-Poster zur Bestellung
     
     
<< zur Übersicht zurück