Definition Cold Standby

Was ist es und
wozu dient es?
Cold Standby ist ein synonym für „Gradual Recovery“ Bedeutung im engeren Sinn: 
Gemeint werden dabei in der Regel Baulichkeiten (egal ob fix oder mobil), welche sicherstellen, dass man ab einem bestimmten Zeitpunkt (z. B. nach 72 Stunden), eben von diesem Ausweichort, den versprochenen IT-Service wieder liefern kann. Diese Ausweichstandorte sind zumeist im Falle eines Notfalles (Stichwort Businesscontinuity Planung) so weit vorbereitet und eingerichtet, dass zumindest die Basisinfrastruktur (Netzwerk, Kabel, Energieversorgung, Brandschutz, Zutrittskontrollen etc.) schon vorhanden ist. In der Fachsprache wird in diesem Kontext auch oft von einer Cold Site oder einem Ausweichrechenzentrum, einem Backup-Rechenzentrum gesprochen, auch wenn dies nicht immer definitorisch genau einem Cold Standby entspricht.
   
Primärquellen Dugmore, Lacey: A Managers Guide to Servicemanagement, 2.nd Ed., BSI Standards, 2006

Office of Government Commerce: ITIL Lifecycle Publication Suite: Service Strategy WITH Service Design AND Service Transition AND Service Operation AND Continual Service Improvement, Stationary Books, 2007 
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
   
   
<< zur Übersicht zurück