Definition CMM

Was ist es und
wozu dient es?
(Continual Service Improvement) Das Capability Maturity Model for Software (bekannt unter dem Kürzel CMM und SW-CMM) wird benutzt um Best Practices zu isolieren (Zweck: Steigerung der jeweiligen Prozessreife).  

Entwickelt wurde das CMM vom Software Engineering Institute (SEI) der Carnegie Mellon University. Im Jahr 2000 wurde das SW-CMM zum CMMI® (Capability Maturity Model Integration) erweitert. Das SEI selbst wartet CMM, seine Trainingsmethoden und Akkreditierungen nicht mehr.  

   
Primärquellen Dugmore, Lacey: A Managers Guide to Servicemanagement, 2.nd Ed., BSI Standards, 2006

Office of Government Commerce: ITIL Lifecycle Publication Suite: Service Strategy WITH Service Design AND Service Transition AND Service Operation AND Continual Service Improvement, Stationary Books, 2007 
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
   
   
   
<< zur Übersicht zurück