Definition Backup

Was ist es und
wozu dient es?

(Service Design) (Service Operation) Unter Backup versteht man das Kopieren von Daten, um diese gegen Verlust zu sichern.   Unter Verlust wird auch schon der Verlust der Zugriffsmöglichkeit (Availability) und Bearbeitbarkeit (Integrity) verstanden.  

Primäre Auswirkungen: Das Backup zieht sich je nach erwünschtem Verfügbarkeitsgrad der gesicherten Daten über viele verschiedene Speichermedien und Orte hinweg. Es ist daher sowohl für das Information Lifecycle Management, welches das ökonomische Ablegen und Sichern von Daten bewerkstelligt, als auch für die schnellstmögliche Wiederherstellung eines Services (Recovery) unumgänglich.   

Weiters wird der Begriff in der Welt der Notfallplanung (Continuity Management) verwendet. 
   
Primärquellen Dugmore, Lacey: A Managers Guide to Servicemanagement, 2.nd Ed., BSI Standards, 2006

Office of Government Commerce: ITIL Lifecycle Publication Suite: Service Strategy WITH Service Design AND Service Transition AND Service Operation AND Continual Service Improvement, Stationary Books, 2007 
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
   
   
 << zur Übersicht zurück